Mail Queues

Die ausgehenden und eingehenden Warteschlangen (Out-Queue, In-Queue) sind die grundlegenden Warteschlangen der Reddoxx Appliance.

Vom SMTP-Server der REDDOXX Appliance angenommene E-Mails, die von intern bzw. extern versendet werden, werden temporär in der Warteschlange Eingehende Nachrichten (SMTP In-Queue) abgelegt. Hier werden die E-Mails von der REDDOXX Appliance geprüft und je nach Ergebnis in den Warteschlangen Spam, CISS, Virus oder Ausgehende Nachrichten (SMTP Out-Queue) abgelegt.

Alle E-Mails, die vom SMTP-Client der REDDOXX Appliance von intern bzw. extern versendet werden, werden in der Warteschlange Ausgehende Nachrichten (SMTP Out-Queue) abgelegt.

In der eingehenden POP3 Warteschlange (POP3 In-Queue) werden Mails nach dem Empfang zur Prüfung zwischengelagert und in der ausgehenden POP3 Warteschlange (POP3 Out-Queue) befinden sich dann die E-Mails die auf den Abruf durch einen POP3 Client warten.

In den Warteschlange können Sie E-Mails manuell suchen und löschen. In der Listenansicht sehen Sie die ID, die Empfangszeit, den Sender und Empfänger, die Größe, die Zustellungszeit sowie das Ergebnis der E-Mails. Auch das Sortieren über die Merkmale der E-Mails ist hier möglich.

In der ausgehnden SMTP Warteschlange (SMTP Out-Queue) kann überdies per Rechtsklick -> Zustellen ein (erneuter) Versandversuch durchgeführt werden.

Die abrufenden POP3 Clients sollten so konfiguriert sein, dass die Mails vom Server nach Abruf gelöscht werden.
Sonst nimmt die Anzahl der POP3 Nachrichten in der ausgehenden Warteschlange stetig zu und verbraucht somit unnötig Speicherplatz.