Cluster

  • Beide Appliances benötigen eine vollständige Netzwerkkonfiguration
  • Beide Appliances müssen eine identische Zeit besitzen, hier sollte idealerweise ein Lokaler Zeitserver (z.b. Domaincontroller, dedizierter Zeitserver) verwendet werden
  • Die eth1 Netzwerkkarte beider Appliances muss für das Heartbeat entsprechend konfiguriert sein
    (z.b. 192.168.250.1 für den Primären und 192.168.250.2 für den Sekundären Node mit 255.255.255.0 als Netzwerkmaske)
  • Während der Clusterinstallation benötigen beide Appliances Internetzugang.
  • Auf beiden Appliances muss die Systemzeit gleich sein.
  • Schalten Sie die IP-Adressen der beiden Appliances an der Firewall für ausgehenden Mailverkehr frei.

Folgende Schritte sind notwendig, um ein Cluster zu erstellen:

  1. Wählen Sie "Cluster erstellen"
  2. Geben Sie die IP und das sf-admin Kennwort der zweiten Appliance an
  3. Vergeben Sie eine Failover IP Adresse
    Die Failover-IP-Adresse ist die IP-Adresse, über die das Cluster angesprochen wird.
    Es ist die Adresse, die auch auf der Firewall und auf dem Mailserver konfiguriert ist
  4. Bestätigen Sie die Eingabe mit "Cluster erstellen" und die folgende Sicherheitsabfrage mit JA

Um ein Cluster umfallen zu lassen kann in der Cluster Konfiguration auf "Übernahme" geklickt werden:

  • Dies ist insbesondere Notwendig, wenn Sie die Kontrolle auf den anderen Clusterknoten legen möchten z.B. wegen Hardware-Wartung
  • Die bisherige passive Appliance wechselt dabei den Status auf aktiv, die bisherige aktive Appliance wechselt auf passiv
  • Um ein Migrate Cluster durchzuführen, müssen Sie am Webinterface über die Failover IP angemeldet sein.

Um ein Cluster aufzulösen, wählen Sie in der Konfiguration "Cluster auflösen", dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  • Das Cluster kann nur von der aktiven oder passiven Node aus aufgelöst werden, dies ist nicht über die Failover IP möglich
  • Nach dem Auflösen des Cluster-Betriebes haben beide Appliances den gleichen Datenbestand.
  • Daher sollte nur eine der beiden Appliances weiter betrieben werden, da sonst E-Mails, die bereits die Appliance erreicht hatten, aber noch nicht versendet wurden, nun doppelt versendet werden!
  • Die Appliance, die Sie weiter betreiben möchten, muss neu gestartet werden (Reboot).
  • Die andere Appliance sollten Sie ausschalten.
  • Überlegen Sie, ob Sie die sekundäre Appliance vor dem Ausschalten auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen möchten.
  • Achten Sie dabei auch darauf, dass die Netzwerkeinstellungen, insbesondere die IP-Adresse neu eingestellt werden müssen, so dass die Firewall und der Mailserver die Appliance korrekt adressieren können.

Um einen Cluster Node neu zu starten oder herunterzufahren, wählen Sie für den entsprechenden Node den Button Actions -> Neustarten oder Herunterfahren

  • Diese Funktionen sollten mit äußerster Vorsicht verwendet werden, da damit der Betrieb des Clusters gestört werden kann

Um einen Split Brain Zustand zu beheben, wählen Sie den Node Surviver (Den Cluster Knoten, der den aktuellsten Datenbestand besitzt) und führen per Actions -> Repair Split Brain eine Reparatur durch

  • Sollte ein Split Brain Zustand nicht behoben werden können, lösen Sie den Cluster auf und erstellen diesen von dem Node Survivor per "Cluster erstellen" erneut