REDDOXX Appliance

Neben klassischen Hardware Appliances setzt REDDOXX verstärkt auf virtuelle Appliances. Der Grund dafür liegt auf der Hand: In vielen Unternehmen und Organisationen werden derzeit Virtualisierungsprojekte umgesetzt und dazu passende Lösungen besonders stark nachgefragt.Die Anbindung beziehungsweise Positionierung zwischen Firewall und Mailserver erfolgt prinzipiell auf vergleichbare Weise wie bei der herkömmlichen Hardware Appliance.

Die Virtual Appliances von REDDOXX sind flexibel in verschiedensten Virtualisierungsinfrastrukturen einsetzbar, beispielsweise in VMware-, Xen- oder Hyper-V Umgebungen. Sie vereinen die Vorteile eines in sich geschlossenen und exakt abgestimmten Appliance-Systems mit der hohen Ausfallsicherheit und dem geringen Ressourcenverbrauch einer virtualisierten Anwendung.

Welche Appliance für eine bestimmte Umgebung das passende Modell darstellt, ist nicht ausschließlich von der Anzahl der Benutzer abhängig, sondern ergibt sich aus mehreren Parametern (z.B. E-Mail-Aufkommen, Art und Größe der E-Mails, etc.). Sollten Sie unsicher sein, welche Appliance die richtige für Sie ist, empfehlen wir den Einsatz einer Teststellung.

Das Basissystem ist folgenden Varianten Verfügbar:

Virtual Appliance Empfohlene Anzahl User
RX-50 50
RX-100 100
RX-250 250
RX-500 500
RX-750 750
RX-1000 1000
RX-1500 1500
RX-2500 2500
RX-5000 5000
RX-7500 7500

Eigenschaft / Funktion Bemerkung
Betriebsarten
• SMTP Mailgateway bidirektionaler Mail Transport Agent
• POP3 Gateway Modus Eingehende Mails per PoP3, ausgehende Mails per SMTP
• Bridge Modus Blindproxy, geeignet für SMTP und PoP3
• Archiv Modus E-Mail Archivierung im Push-Modus (SMTP) oder Poll-Modus (PoP3), nur in Verbindung mit einer REDDOXX Maildepot Lizenz
Unterstützte Virtualisierungsplattformen nur Virtual-Appliance
• VMware® vSphere (ESX)
• VMware® Server (ab v. 2.0)
• VMware® Workstation (ab 5.x)
• CITRIX® XEN Server (ab Version 6.5)
• Microsoft® Hyper-V (ab Windows 2008R2)
Administrations- und Benutzerinterface
• Integrierte WEB Administrationsoberfläche (Admin-Desktop) Internet Explorer ab Version 11.0, Mozilla Firefox ab Version 34.0, Google® Chrome ab Version 40.0.x.x
• Outlook Integration über ein zu installierendes Addin ab Microsoft® Outlook 2003
• WEB basiertes Benutzerinterface Internet Explorer ab Version 11.0, Mozilla Firefox ab Version 34.0, Google® Chrome ab Version 40.0.x.x
• iPhone / iPad APP
• Android Phone / Tablet APP
Benutzerverwaltung und Verzeichnisdienste automatische Synchronisation der Postfächer mit dem jeweiligen Verzeichnisdienst (Properties müssen vorhanden sein)
• Lokale Datenbank
• Microsoft® Active Directory
• Open LDAP
• Lotus Notes
• Novell NetWare (e-Directory)
Sicherheits und Verfügbarkeitsmerkmale
• Integrierter Virenschutz für alle ein- und ausgehenden E-Mails nur in Verbindung mit einer gültigen Software-Subscription
• optionale Verschlüsselung ausgehender E-Mails mit einem Passwort (MailSealer Light) Erweiterbar um S/MIME durch MailSealer Lizenz
• Tägliche und automatische Datensicherung der Konfiguration und lokalen Bewegungsdaten auf ein frei wählbares Storagedevice es werden SMB- und NFS-Shares, iSCSI Devices und logical RAW Lunes (VDISK) unterstützt
• SNMP Monitoring
• Zyklische Systemprüfung (health check)
• Selbstheilungsfunktionen und Fehlertoleranz (System-Watchdog)
• Alarmeldungen im Fehlerfall (E-Mail push)
• Hot-Standby Cluster (optionales Modul) Hot-Standby Lizenz und zweite REDDOXX Appliance erforderlich

(Alle genannten Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer, Änderungen und Irrtümer vorbehalten)